24-Stunden-Comic im Literarischen Colloquium Berlin

Alex Chauvel, 24-Stunden-Comic

24-Stunden-Comic am Wannsee © Alex Chauvel

Die schöne Villa des Literarischen Colloquium Berlin am Wannsee beherbergt in diesem Jahr das 24-Stunden-Comiczeichnen am 12. bis 13. Oktober 2019. Alle Teilnehmer*innen zeichnen innerhalb von 24 Stunden einen 24seitigen Comic. Das Konzept folgt dem 24 Hour Comics Day, der 1990 vom Comictheoretiker und -zeichner Scott McCloud ins Leben gerufen wurde und der seitdem mit großer Begeisterung von lokalen Comicautor*innen überall auf der Welt immer wieder veranstaltet wird.

Auch in Berlin wurde das beliebte Ereignis seit Jahren an wechselnden Orten ausgetragen, beispielsweise in der Galerie Neurotitan im Haus Schwarzenberg. Allerdings waren bislang noch nie so literarische Räume Schauplatz der sportlichen Zeichenaktion. Und noch dazu mit so einer schönen Aussicht! Ob sich das auf die Resultate auswirkt, bleibt abzuwarten. Für die Moral der Teilnehmer*innen ist es sicher förderlich, in einer so schönen Umgebung zu arbeiten.

Die Bewerbungsfrist für die erforderliche Kurzbewerbung endet am 5. September 2019. Bis zum 10. September werden die Teilnehmenden verkündet. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das Anmeldeformular und weitere Informationen über den Ablauf der Aktion finden sich auf der folgenden Website: www.lcb.de/programm/24-stunden-comic-am-wannsee

Die Aktion im LCB wird mitorganisiert von Peter Auge Lorenz (Comicbibliothek Renate), Annette Köhn (Jaja Verlag) und Alex Chauvel (Éditions Polystyrène). Auch der brasilianische Comiczeichner Marcello Quintanilha ist dabei, Autor der Graphic Novel »Tungstênio« (avant-verlag, 2017), der im Oktober Stipendiat des Hauses sein wird. Verantwortlich von LCB-Seite ist Augusto Paim.

Der „24-Stunden-Comic am Wannsee“ beginnt am 12. Oktober mit der Auslosung eines Themas, als gemeinsame Inspiration für alle. Mit einem Gong geht es dann pünktlich um 12 Uhr los. Der Gong ertönt immer zur vollen Stunde, um an den 24-Stunden-Rhythmus zu erinnern. Am Ende der Zeit sollte ein individuell entwickelter 24seitiger Comic entstanden sein. Die während der Veranstaltung entstandenen Comics werden schließlich auf der Website des LCB veröffentlicht, eine Auswahl soll später auch als Publikation erscheinen.

Am Abend des 12. Oktober wird das LCB ein bis zwei Stunden für das allgemeine Publikum geöffnet. Zum einen finden dann im Veranstaltungssaal Podiumsgespräche mit den Organisator*innen statt, zum anderen dürfen die LCB-Gäste wie bei einem Atelierbesuch denjenigen Zeichnenden bei der Arbeit zusehen, die damit einverstanden sind.

24-Stunden-Comics am Wannsee: 12. Oktober 2019, 12 Uhr – 13. Oktober 2019, 12 Uhr

Ort: Literarisches Colloquium Berlin, Am Sandwerder 5, 14109 Berlin

Bei Fragen erreichen Sie Augusto Paim unter (+49) 030 81699638 oder paim@lcb.de.