Comicfestival im Literaturhaus Köln

Vom 21.-23. November findet im Kölner Literaturhaus wieder das Comicfestival statt. Eingeladen sind Birgit Weyhe, Reinhard Kleist, Typex, dazu wird es eine Minibar-Spezial-Veranstaltung mit Leo Leowald, 18 Metzger, Harald „Sack“ Ziegler und Katharina Greve geben. Alles sehr gute Gründe, nach Köln zu kommen!

 

21.11.19 Comicfestival – Rembrandt: kongenial

Der niederländische Comiczeichner Typex stellt seine visuell überwältigende Rembrandt-Biographie (Carlsen Verlag) vor. Die Graphic Novel erweckt den großen Maler zum Leben und zeigt ihn als Mensch – leichtsinnig und eitel, empfindlich und liebenswert – wie als herausragenden Künstler. Comicspezialist Andreas Platthaus (FAZ) spricht mit Typex über die intensive Auseinandersetzung mit Leben und Werk Rembrandts. Thomas Pelzer liest. Die Veranstaltung ist eingebettet in die Veranstaltungsangebote »Kunstspäti« und »Kunstbewusst« der Freunde des Museum Ludwig und Wallraf-Richartz-Museum.

Ort: Stiftersaal im Wallraf-Richartz-Museum, Obenmarspforten 40
Eintritt: 7,- € | Tickets nur an der AK des Wallraf- Richartz-Museums

22.11.19 Comicfestival – Minibar Spezial

18metzger und Leo Leowald, die alten weißen Männer der deutschsprachigen Comicbloggerszene, erfahren ein Glamour-Upgrade durch Stargast Katharina Greve. Gemeinsam lesen die drei aus ihren Comicstrips und Cartoons. Loop-Legende Harald »Sack« Ziegler kommentiert den Abend musikalisch mit Waldhorn und Spielzeuginstrumenten und trägt dabei maßgeschneiderte Gesangseinlagen.

Ort: Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Eintritt: 9,- /7,- € | Mitglieder: 5,- €
Tickets online bestellen

23.11.19 Comicfestival – Werkschau mit Birgit Weyhe

Birgit Weyhe setzt starke ästhetische Impulse! Für Madgermanes, das sich mit den Biografien von Mosambikanern beschäftigt, die als Vertragsarbeiter in die DDR kamen, erhielt sie 2015 den Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung und die Auszeichnung als »Bester deutscher Comic« beim Max-und-Moritz-Preis. Eine autobiografische Arbeit ist etwa Im Himmel ist Jahrmarkt (alle avant-verlag). In der Reihe der Unheimlichen hat Birgit Weyhe sich Theodor Fontanes Birnbaum (Carlsen) angenommen. Und im Sonntags-Tagesspiegel erschien von 2017 bis 2019 die Serie Lebenslinien.
Moderation und Präsentation: Christian Meyer-Pröpstl

Ort: Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Eintritt: 9,- /7,- € | Mitglieder: 5,- €
Tickets online bestellen

 

23.11.19 Comicfestival – Reinhard Kleist

In seiner neuen Graphic Novel Knock Out! (Carlsen) widmet sich Reinhard Kleist dem amerikanischen Boxweltmeister Emile Griffith, der 1962 traurige Berühmtheit erlangte, als er vor laufenden Fernsehkameras seinen Gegner derart hart traktierte, dass dieser ins Koma fiel und wenige Tage später starb. Vor dem Kampf hatte er Griffith mit homophoben Verunglimpfungen zutiefst beleidigt. Mit gewohnt kraftvollem Pinselstrich zeichnet Reinhard Kleist das sensible Porträt eines homosexuellen Sportlers, der in der Macho-Welt des Boxens zu einem zermürbenden Doppelleben gezwungen war. Moderation und Präsentation: Matthias Wieland

Ort: Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Eintritt: 9,- /7,- € | Mitglieder: 5,- €
Tickets online bestellen

Das Festival-Gesamtticket kostet 20,- / 16,- / 12,-. Die Gesamttickets können im Literaturhaus unter Tel.: 0221-995558 reserviert werden.