Comics in Leipzig, Teil 2

mawil, kinderland, taschenbuch

 

Die Verlage bringen anlässlich der Leipziger Buchmesse und zum Millionaires Club Zeichner*innen für Signierstunden und Gespräche nach Leipzig, die man dann auf dem Messegelände oder bei Veranstaltungen in der Stadt antreffen kann.

So wird Mawil die Taschenbuchausgabe seiner erfolgreichen Graphic Novel „Kinderland“ in Leipzig vorstellen, und zwar an folgenden Terminen:

Mawil auf der LEIPZIGER BUCHMESSE:
Signierstunden am Donnerstag, 21.3., 14 Uhr: Lesebude 2, Halle 2, Stand H600,
16h: Comic-Gemeinschaftsstand, Halle 5, Stand E205., 17.30: LovelyBooks, Halle 5, D200.

Kinderland-Lesung mit ReadingPanels, um 20 Uhr, Ort: Café Puschkin, Karl-Liebknecht-Str. 74, Leipzug

Freitag, 22.3. um 10 Uhr, auf der LEIPZIGER BUCHMESSE, Deutschlandradio Kultur, obere Glashalle, Stand 12.

grosz, lars fiske, avant-verlag

Der avant-verlag kommt unter anderem mit dem norwegischen Zeichner Lars Fiske nach Leipzig, wo dieser seine Künstlerbiografie „Grosz“ vorstellen wird.

Freitag, 23.3., um 16.30 Uhr Lars Fiske im Gespräch mit Jakob Hoffmann

Ort: Café Neubau/ bau bau in der GfzK Leipzig, Karl-Tauchnitz-Str.9, 04107 Leipzig
Weitere Autor*innen des avant-verlag in Leipzig sind Daria Bogdasnka, Katharina Greve und Christiane Haas.
Veranstaltungstermine des avant-verlags finden sich HIER.
drava verlag, tschechien
Unter dem Titel „Ahoi Česko, Ahoj Leipzig! – Ein Jahrhundert des tschechischen Comics“ zeigt die Galerie KUB einen Überblick über das Comicschaffen des Gastlandes.
Im Berliner Tagesspiegel wird darüber berichtet unter der (etwas banalen) Überschrift: „Es müssen nicht immer Superhelden sein„.
Ausstellung bis 7.4.,Galerie KUB, Kantstraße 18, Leipzig