Comics in Leipzig

drava verlag, tschechien

Abbildung aus der Anthologie „Noch sind wir im Krieg“, Drava Verlag.

Ab Donnerstag, 21. März, bis Sonntag, 24. März 2019 findet die Leipziger Buchmesse statt. Es gibt dort Comics in unterschiedlichsten Erscheinungsformen. Den größten Raum nehmen Manga und Cosplay ein, denen eine ganze Messehalle gewidmet ist, die Halle 1, in der die Manga-Comic-Con ausgetragen wird. Diese Fanveranstaltung ist noch Teil der Buchmesse, hat aber einen eigenen Auftritt im Netz: http://www.manga-comic-con.de/.

Graphic Novels finden sich im Bereich der Literaturverlage, also in der Halle 5. Kindercomics sind auch in der Halle 2 anzutreffen.

Die Verlage avant-verlag, Reprodukt und Rotopol haben sowohl einen Stand auf der Buchmesse, als auch bei The Millionaires Club, einem unabhängigen Grafik- und Comic-Festival.

Comics aus dem Gastland Tschechien sind bei den Veranstaltungen und in der Presse ein Thema. Wer unter dem Schlagwort „Tschechische Comics“ im Programm von Leipzig liest sucht, wird auf Veranstaltungen auf dem Messegelände und außerhalb hingewiesen.

Für den österreichischen Standard schreibt Martin Reiterer über: „Graphic Novels in Tschechien: So weit so gut„.

Leider gibt es auch Absagen zu vermelden: Emil Ferris kann aus gesundheitlichen Gründen nicht nach Leipzig kommen.