David Basler Comic-Pionier

David Basler, langjähriger Verleger der Edition Moderne, in einem Portrait unter anderem über den Begriff Graphic Novel:

„«Ich bin unglücklich über den Begriff Comic», sagt David Basler im Gespräch. Der Begriff suggeriere etwas Lustiges, aber gerade die angeführten Beispiele behandeln Themen, «die überhaupt nicht lustig sind“.
Auch die Bezeichnung Graphic Novel befriedigt Basler nicht ganz. «Das ist ein Marketingbegriff aus den USA der 1990er Jahre.» Immerhin mache der Begriff deutlich, dass es um ein Buch gehe. Es könne unbeschränkt dick sein und vor allem werde der Bezug zu einer Autorin, einem Autor deutlich.
«Die Graphic Novel ist die 9. Kunst», mit dieser Bezeichnung identifiziert sich Basler am ehesten.“mehr

Im Mai diesen Jahres gab David Basler seinen Rückzug bzw. die Übergabe der Leitung der Edition Moderne an Julia Marti und Claudio Barandun bekannt. Im Tagesspiegel erschien ein langer Artikel über ihn, die Edition Moderne und deren Wirkung auch auf die deutsche Verlagslandschaft. Im April diesen Jahres wurde er von der Stadt Zürich für seine besonderen kulturellen Verdienste geehrt.