„Die Stabilität ist in Gefahr“

Unter diesem Titel ist ein Artikel von Lars von Törne im Tagesspiegel erschienen:

„Noch ist nicht abzusehen, wie lange der Ausnahmezustand anhalten wird, aber die ersten Folgen sind bereits zu spüren – in erster Linie für das Personal der betroffenen Unternehmen, aber mittelfristig auch für die Kundschaft, die sich auf ein schrumpfendes Angebot an neuen Comics einstellen muss. „

Zu Wort kommen einige VerlegerInnen und Comicladenbesitzer, mehr wird man dann in den nächsten Wochen erfahren, wenn Vorschauen gedruckt werden und klar ist, wie das Herbstprogramm der Verlage aussehen wird.

(Bild von Piwi)