Graphic Novel-Ausstellung von Pirmin Beeler

Beeler

Im August 2018 ist die Graphic Novel mit dem langen Titel „Hat man erst angefangen zu reden, kann alles Mögliche dabei herauskommen“ in der Edition Moderne erschienen. Darin erzählt Pirmin Beeler die Geschichte einer Frau, die versucht, ihre schwierige Vergangenheit endgültig hinter sich zu lassen. Der Icherzähler in der Graphic Novel, der ebenfalls Pirmin heißt, sucht seine Mutter in der Türkei auf, um mehr über sie und damit auch über seine eigene Geschichte zu erfahren. Nach der Geburt ihres Sohnes kam sie in die Psychiatrie. Ein späteres Kapitel der Graphic Novel spielt dann auch in der Schweiz, in jener Klinik, in der die Mutter behandelt wurde und später der Sohn als Pfleger arbeitete.

In einem Krankenhaus werden nun Originalzeichnungen aus der Graphic Novel ausgestellt. Am Mittwoch, 5. Juni 2019 um 17 Uhr findet dort die Vernissage mit einer Buchvorstellung auf dem «Dorfplatz», bei der Cafeteria der Klinik Zugersee statt.

Ort: Triaplus AG, Klinik Zugersee, Widenstrasse 55, CH- 6317 Oberwil

Ausstellung „Hat man erst angefangen zu reden, kann alles Mögliche dabei herauskommen“ vom 5. Juni bis zum 12. Juli 2019.

Andreas Platthaus hat in seinem FAZ-Blog dieser Graphic Novel eine überaus positive und ausführliche Rezension gewidmet, nachzulesen unter dem Titel „Leise, Leser, schaut einfach nur zu„.