Herbstprogramm der Edition Moderne

David Basler, der langjährige Edition Moderne-Verleger, gab ja schon im letzten Jahr seinen Rückzug bekannt und stellte mit Julia Marti und Claudio Barandun die neue Verlegerin und den neuen Verleger vor. Vor kurzem haben die beiden das neue, beeindruckende Herbsprogramm bekanntgegeben. Mit Vorschusslorbeeren kommt Ich begehre Frauen von Diana Obomsawin, die 2019 auf das Hamburger Comicfestival eingeladen wurde (als Comicfestivals noch eine ganz normale Sache waren):

„On Loving Women… perfectly captures coming out and first love… Each individual chapter feels like peeking into someone’s personal diary, each story more entrancing than the last.“ Sarah Karlan, Buzzfeed

Mit Ohrfeige links, Ohrfeige rechts – Flegeljahre einer Psychotherapeutin beschert uns 2020 auch einen neuen Band von Katz und Goldt. Am 15. September wird es soweit sein und vielleicht einer der Gründe, die uns über dieses Jahr sagen lassen: Es war nicht alles schlecht.

 

Freaks von Frank Schmolke und Marc O. Seng nach dem gleichnamigen Netflix-Film verspricht Action mit Superheld*innen in Deutschland und mit Marode Substanz, Genosse! von Viken Berberian und Yann Kebbi erscheint eine weitere Graphic Novel zum Thema Architektur.

Endlich erscheint auch ein Band von Ludovic Debeurme auf Deutsch! In Ein tugendhafter Vater behandelt Ludovic Debeurme die grausamen Auswüchse einer kühlen, moralisch scheinbar legitimierten Gewalt. Ein bigotter Vater drangsaliert seine drei Söhne. Sie sind schicksalsergeben, doch nach und nach beginnt das Ganze zu eskalieren …

Wunderschöne lakonische Bilderbögen führen uns in Kaskade von Fabio Viscogliosi von Lichtenberg über Federico Fellini bis zum Album Rubber Soul der Beatles.

Die komplette Vorschau lässt sich hier herunterladen.