Luke Pearson in Berlin

luke pearson, hilda und der troll

Am Freitag, den 10. Mai 2019 um 20 Uhr spricht Luke Pearson in der Bibliothek am Luisenbad mit Gesa Ufer über Sagengestalten, seine Netflix-Erfolge und das Comiczeichnen. Zum Gratis Comic Tag am Samstag, den 11. Mai kommt der Comicautor außerdem von 12 bis 13 Uhr zur Signierstunde zu  Dussmann das Kulturkaufhaus.

Luke Pearson ist Illustrator und Comiczeichner. Der Brite arbeitete unter anderem für Random House, The New York Times, Penguin Books, The Guardian, Weezer, First Second Books, Disney Television Animation und Cartoon Network.

Er wurde einem breiteren Publikum mit den Erlebnissen seiner abenteuerlustigen Heldin Hilda bekannt. „Hilda und der Mitternachtsriese“ wurde bei den British Comic Awards 2012 als bester Kindercomic ausgezeichnet. Auf Deutsch erscheint die Reihe bei Reprodukt.

Seit kurzem läuft auf Netflix eine Animationsreihe mit den Geschichten um Hilda und ihre Welt, die von fantastischen Geschöpfen bevölkert ist. Das Besondere an der Serie, ganz gleich ob im Buch oder als Zeichentrick, liegt darin, dass der Alltag von Hilda mit ihrer alleinerziehenden Mutter sehr geerdet ist, sodass es leicht fällt, sich mit Hilda zu identifizieren.

Luke Pearson in Berlin:

Autorengespräch mit Gesa Ufer (RadioEins, Deutschladradio) Freitag, 10. Mai 2019, 20 Uhr

Ort: Bibliothek am Luisenbad, Badstraße 39, 13357 Berlin

Signierstunde: Samstag, 11. Mai 2019, 12-13 Uhr

Ort: Dussmann das Kulturkaufhaus, Friedrichstraße 90, 10117 Berlin

www.kulturkaufhaus.de