Mikael Ross in der Goldsteingalerie in Frankfurt

In der Goldsteingalerie in Frankfurt am Main wird eine Ausstellung mit Arbeiten von Mikael Ross zu sehen sein. Eröffnet wird am Samstagabend, den 26. Oktober und es geht los um 19 Uhr mit einer Lesung aus „DER UMFALL“. Die Ausstellung wird bis zum 3. November zu sehen sein

„Der Umfall“ entstand nach über einjähriger Recherche in Neuerkerode, einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung und ist vieles in einem: eine Geschichte über einen Verlust, über Eifersucht und Liebe und über das Zusammenleben ziemlich außergewöhnlicher Menschen.
„Ich kenne keinen Comic der letzten zehn, ach zwanzig Jahre, der ungünstigere Voraussetzungen hatte – und aus dem etwas ähnlich Großartiges geworden ist.“  Timur Vermes DER SPIEGEL

Die Ausstellung ALLÜREN zeigt außerdem Arbeiten von Thomas Hoops, Danny Gemerek, Christoph Stark und Holger Denecke, Künstlern aus Neuerkerode, die Mikael Ross während seiner Arbeit an DER UMFALL maßgeblich beeinflusst haben.

Goldsteingalerie
Schweizer Str. 84
60596 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten: MittwochSonntag, 12 – 18 Uhr.
Die Ausstellung ist Teil des Projektes „Heilige Idioten – idiotische Heilige“ des Atelier Goldstein.