Mikael Ross liest in Freiburg

graphic novel, mikael ross, der umfall

Das Literaturhaus Freiburg eröffnet die Freileser-Saison in diesem Jahr mit einer Comiclesung. Am 24. Mai 2019 um 19 Uhr liest Mikael Ross aus seiner Graphic Novel „Der Umfall“ im Literaturhaus Freiburg. Das Freileser-Fahrrad, das sonst bei Veranstaltungen open air, beispielsweise in Freibädern, zum Einsatz kommt, ist mit dabei. Bei gutem Wetter wird auch am 24. Mai draußen gelesen.

Der Umfall“ (avant-verlag) erzählt aus der Sicht eines jungen Mannes mit geistiger Behinderung und überträgt seine Wahrnehmung in Bilder. Zwei Jahre hat Mikael Ross dafür in der inklusiven Dorfgemeinschaft Neuerkerode recherchiert. Es geht um die Geschichte von Noel. Eines Tages fällt seine Mutter im Badezimmer um: ein Schlaganfall. Nach diesem „Umfall“ ist nichts mehr, wie es war. Gerade noch hat er mit seiner „Mamsie“ Marshmallows auf dem Balkon gegrillt, nun muss Noel umziehen, und zwar in ein Dorf für Menschen mit geistiger Behinderung. Pummelig, kulleräugig, von unstillbarem Hunger auf Schönheit, Essen und Liebe beseelt, aber auch von Eifersucht und allzu menschlichen Begierden gebeutelt, erlebt Noel dort Tiefschläge und Höhenflüge.

Lesung von Mikael Ross: Freitag, 24.05.2019, 19:00 Uhr
Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17, 79098 Freiburg im Breisgau
Eintritt: 9/6 Euro